Sahara Tour

SAHARA TOUR

Die Wüstenlandschaften Marokkos sind sehr vielseitig und gehören zu den schönsten der Welt.

Hier gibt es ausgedehne Dünenlandschaften - magisch und von erhabener Schönheit -

wie man Sie sich kaum vorstellen mag.

Die Erfahrung in der Wüste ist einzigartig, innig, unvergesslich. Sie macht einen demütig und einfach glücklich, zu leben. Das schönste Geschenk, das Ihnen Marokko machen kann …

Sahara Tour

Sahara Tour Marokko 4x4. Geführte Privatreise. 3 Tagestour.

4x4 Geländewagen-tour durch Marokko.

 

 

 

Tag 1: Marrakech – Ait Ben Haddo - Ouarzazate - Rosental - Dades

 

Abreise nach dem Frühstück in Richtung der Kasbah Ait Ben Haddo, Weltkulturerbe, durch den großen Atlas (Tizi Ntichka 2.260 m ü. m.) und durch verschiedenen Berber-Dörfer. Freie Zeit zur Besichtigung der Kasbah, Mittagessen im Dorf, dann weiter Richtung Ouarzazate. Besuch an die Kinostadt. Die Reise führt weiter in das Tal der Rosen und Dades-Schluchten . Abendessen und Übernachtung im Hotel.

 

Tag 2: Dades Schluchten – Todra Schluchten –Merzouga

 

Nach verschiedenen Zwischenstationen auf dem Weg voller Kasbahs, erreichen wir eines der Highlights des Südens: die Todra Schluchten. Der Todra Kanal bildete eine Reihe von senkrechten Wänden von enormen Ausmaßen (322 Meter hoch) und von großer Schönheit. Es ist ein einzigartiger Ort, und es ist ein Paradies für Kletterer. Nach dem Mittagessen fahren wir weiter bis zu den eindrucksvollen Wüstendünen von Merzouga. In Erg Chebbi warten auf uns die Kamele, um uns durch die Dünen zu begleiten und uns einen wunderschönen Sonnenuntergang betrachten lassen. Eine unvergessliche Nacht im Herzen der Wüste. Abendessen und Übernachtung in einem Nomadenzelt.

 

Tag 3: Merzouga –Marrakech

 

Die heutige Etappe ist die längste. Nach dem Abenteuer der Kamele, eine Dusche und ein gutes Frühstück, setzen wir die Reise bis das Land der Berber Alnif-Nakob fort. Wir machen einen Besuch in das Draa-Tal und fahren wir dann weiter in Richtung Ouarzazate und den großen Atlas Unsere Reise beendet im Marrakech.

 

P.S.: Diese Tour ist auch von Fez möglich

 

Sahara Express

Sahara Express Marokko 4x4. Geführte Privatreise. 2 Tagestour.

4x4 Geländewagen-tour durch Marokko.

 

 

 

Tag 1: Marrakech - Ait Ben Haddou - Ouarzazate - Zagora

 

Wir werden Euch im Hotel um 7.00 Uhr abholen und wir werden uns auf dem Weg nach Ouarzazate machen, wir werden die Kasbah Ait Ben Haddou und das Draa-Tal besuchen. Freies Mittagessen. Angekommen in Zagora warten auf uns die Kamele, um uns ins Herz der Sahara zu begleiten. Abendessen unter dem Sternenhimmel. Wir verbringen die Nacht in typischen Berber-Zelten.

 

Tag 2: Zagora – Draa Tal- Kasbah von Taourirt - Ouarzazate – Marrakech

 

Wir stehen vor einer großartigen Chance, den schönen Anblick des Sonnenaufgangs über ein Meer von Dünen zu betrachten. Wir werden in der Wüste frühstücken, dann fahren wir durch das Draa-Tal in Richtung Tamenougalt und Ouarzazate. Besuch an die Kasbah Taourirt. Freies Mittagessen, Rückkehr nach Marrakesch, wo unser Ausflug beendet.

 

Merzouga

 

ist ein kleiner Wüstenort mit etwa 500 Einwohnern in der Provinz Errachidia (Region Meknès-Tafilalet) im Süden Marokkos.

 

Merzouga liegt zu Füßen der Sanddünen des Erg Chebbi in einer Höhe von ungefähr 800 Metern ü. d. M.. Der nächstgelegene größere Ort ist Erfoud, ungefähr 45 Kilometer weiter nördlich; Rissani liegt unwesentlich näher (etwa 40 Kilometer).

 

Der weitläufige Ort ist komplett in Lehmbauweise (Stampflehm) errichtet, wobei die meisten Bauten (Hotels, Restaurants, Geschäfte etc.) jüngeren Datums sind und erst in den Jahren nach 1980 erbaut wurden.

 

Die Einwohner von Merzouga lebten jahrhundertelang vom Anbau von Getreide (Gerste) und Gemüse (Ackerbohnen etc.) auf ihren Oasenfeldern (Oasenwirtschaft). Die Felder wurden durch traditionelle unterirdische Bewässerungskanäle (foggaras / khettaras) mit dem notwendigen Wasser versorgt, welches sich über Jahrhunderte in großen Depots unterhalb der Dünen gesammelt hat.

 

Marrakech

 

wird gern auch als die "rote Stadt" bezeichnet. Am Fuße der Gebirgskette des Hohen Atlas gelegen ist vor allem die Farbe ihrer Stadtmauern vorherrschend. Allerdings besitzen auch viele Häuser in der Medina und sogar in der modernen Stadt diesen Farbton. Alles hat hier irgendwie einen "roten" Touch, aber es steht Marrakech gut zu Gesicht. Diese Stadt ist die anerkannte Kunst- und Kulturstadt Marokkos. 1985 ist die Medina von Marrakech mit dem berühmten Gauklerplatz und zusammen mit den Agdal-Gärten und den Menaragärten zum Weltkulturerbe durch die UNESCO erklärt worden. Ganz besonders in Marrakech erleben Sie, wie kontrastreich Marokko sein kann.

Die Stadt zählt neben Meknès, Fès und Rabat zu den Königsstädten Marokkos. Mittlerweile verbindet eine Autobahn die Städte Agadir, Casablanca und Essaouira mit der roten Stadt. Die Stadt hat etwa 1.036.000 Einwohner und ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Marrakech ist auch eine Oasenstadt mit über 180.000 Palmen und vielen Gärten. Im Laufe der Jahreszeiten gedeihen hier Orangen, Feigen, Bananenstauden, Olivenbäume und Oleander.

sahratourmarokko- tourmarokkowueste-3tagetourdurchdiewuestemaroccotrips

Leistungen:

 

Tourenbeschreibung:

-1 bis 2 Nächte im Hotel

-1 Nacht im Nomadenzelt

-Frühstück und Abendessen inklusive.

-Fahrt/Transport im Geländewagen

-Kamel Trekking

-Besichtigungen lt. Programm.

-Transport Flughafen/Hotel

-Benzin

 

Nicht eingeschlossen:

-Trinkgelder

-Mittagessen

-Flugtickets

Bei weiterführenden Fragen Bedarf an weiteren Informationen, wenden Sie sich ganz einfach direkt bei uns. Unter "Kontakt" finden Sie das Kontaktformular - oder nutzen Sie die eMail, für eine schnelle Info.

Fès

 

ist eine Provinzhauptstadt im nördlichen Teil Marokkos mit der terrassenförmig angelegten Altstadt Fès el-Bali im Tal des Oued Fès und dem auf einem Plateau liegenden Stadtteil Fès el-Djedid. Die Stadt ist eines der bedeutendsten Wirtschaftszentren des Landes. Zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen zählt ein breit gefächertes Handwerk, wie die Verarbeitung von Leder, Textilien und Metallwaren, die Färberei und Töpferei sowie die Herstellung von Kunsthandwerk, Teppichen, Waffen, Schmuck und Parfüm. Fès ist ein Kunstwerk aus mindestens drei Epochen: Der arabische Stadtkern mit der Medina aus dem 9. Jahrhundert, das 500 Jahre jüngere, islamisch geprägte Fès der Mériniden-Herrscher und die Ville Nouvelle der Franzosen mit ihren Amtsgebäuden, palmengesäumten Boulevards und südeuropäischen Straßencafés. Mittendrin liegt der wohl prunkvollste aber für Besucher nicht zugängliche Teil der Stadt: der Königspalast von Fès. Wie er von innen aussieht möchten zwar viele wissen, aber drin war noch niemand. Die Sommerresidenz von König Mohamed VI. bleibt wie auch die vielen anderen Paläste ein Geheimnis.